Um die Sprache zu wechseln, müssen Cookies aktiviert sein.

© The Estate of Marshall McLuhan

Kurzbeschreibung der Inhalte:

The Video McLuhan

Diese Reihe von sechs Filmen gibt einen Einblick in das Leben und Werk von Marshall McLuhan. Der amerikanische Bestseller-Autor Tom Wolfe führt durch zwei Jahrzehnte des McLuhanschen Schaffens. The Video McLuhan beinhaltet sämtliche TV-Auftritte von 1960 bis 1979 sowie Aufnahmen zweier Vorlesungen.

Teil 1: McLuhan 1960 - 1964

Der erste Teil der Filmreihe beschäftigt sich mit dem Werdegang McLuhans, den intellektuellen Strömungen, die sein Werk später beeinflussen und dem Phänomen seiner weltweiten Bekanntheit. In zwei BBC-Interviews spricht der Autor McLuhan über eines seiner bekanntesten Werke The Gutenberg Galaxy und den von ihm geprägten Aphorismus the medium is the message.

Teil 2: McLuhan 1965 – 1970
Der homo novus, das elektronische Zeitalter und die Effekte der Massenmedien sind Gegenstand von den hier zusammengestellten Interviews, die Marshall McLuhan Mitte der 60er Jahre gab.

Teil 3: McLuhan 1972 – 1979
Als Medientheoretiker mit teilweise sehr kontroversen Ansätzen war McLuhan zu Lebzeiten Anziehungspunkt für die Medien. In den 70er Jahren war er Gast in verschiedenen TV-Sendungen, in denen er über das Medium Fernsehen philosophiert.

Teil 4: Ohio State University Panel (1960)
Bei dieser Podiumsdiskussion zum Thema The Communications Revolution erörtert McLuhan mit Kollegen der Ohio State University und der University of Pennsylvania den Einfluss der Massenmedien auf die amerikanische Gesellschaft.

Teil 5: University of South Florida (1974) Lecture
McLuhan verdeutlicht in seinem Vortrag die Wirkung der Medien auf die gesellschaftliche Entwicklung und illustriert sehr anschaulich den Wandel von einer visuellen zu einer akustischen Welt.

Teil 6: York University (1979) Lecture
Der letzte Teil der Filmreihe ist die Aufzeichnung der letzten Vorlesung McLuhans Man and Media an der York University. McLuhan doziert über sein Konzept der Medien sowie seine Laws of Media, die er an einigen Beispielen veranschaulicht.

Credits: The Video McLuhan © 1996 McLuhan Productions. Produktion und Regie: Stephanie McLuhan-Ortved; Skript und Moderation: Tom Wolfe.


Marshall McLuhan: The Man and His Message

Die 1984 entstandene Dokumentation beschäftigt sich mit dem Redner und Interviewpartner McLuhan sowie mit der Rezeption des Medienphilosophen unter seinen Zeitgenossen.

Credits: Marshall McLuhan: The Man and His Message © 1984 McLuhan Productions. Produktion und Regie: Stephanie McLuhan-Ortved; Skript und Moderation: Tom Wolfe.

Zulu Time

Derrick de Kerckhove, Direktor des McLuhan Program in Culture and Technology der University of Toronto, arbeitete über 10 Jahre zusammen mit McLuhan. Heute wird er auch als der geistige Erbe McLuhans angesehen. Zulu Time folgt der Karriere de Kerckhoves als Medientheoretiker und untersucht dabei einige Fragen, die uns in unserer neuen digitalen Welt begegnen.
Credits: Zulu Time © 1997 NFB.

Out of Orbit: The Life and Times of Marshall McLuhan

Out of Orbit erfasst McLuhans Leben und Werk, seine Erfolge und Misserfolge. Dabei wird das zentrale Element des McLuhanschen Schaffens – das Medium - nicht aus den Augen verloren. Die Dokumentation beschäftigt sich mit McLuhans Philosophien und wie diese auch heute noch nachwirken und Anerkennung finden.

Credits: Out of Orbit: The Life and Times of Marshall McLuhan © 1999 Raven West Films Ltd. in Zusammenarbeit mit CBC Television.

McLuhan’s Wake

McLuhan’s Wake ist eine interaktive DVD, die eine Vielzahl von exklusiven Beiträgen zum Leben und Werk McLuhans enthält, darunter Kommentare von Medienwissenschaftlern, eine vollständige Bibliographie und eine mit McLuhans Aphorismen illustrierte Fotogalerie. Die DVD konzentriert sich auf McLuhans letztes Werk Laws of Media, welches anhand von anschaulichen Beispielen entdeckt werden kann.

Credits: McLuhan’s Wake © 2002 Primitive Entertainment in Ko-Produktion mit dem NFB und in Zusammenarbeit mit TVOntario.

Understanding McLuhan

Diese CD-ROM gibt einzigartige Einblicke in das Gedankengut des kanadischen Mediengurus, enthält Aufnahmen von Radio- und Fernsehauftritten sowie komplette Texte seiner erfolgreichsten Veröffentlichungen Understanding Media und The Gutenberg Galaxy.

Credits: Understanding McLuhan © 1996 Ko-Produktion von Southern Interactive und The Voyager Company.


Impressum:
Marshall McLuhan – 2007
Herausgeber: Marshall McLuhan Salon | Botschaft von Kanada
Ebertstr. 14 | 10117 Berlin | www.mcluhan-salon.de

Redaktion: Botschaft von Kanada, Abteilung für Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit

Bildnachweis: The Estate Of Marshall McLuhan, http://www.marshallmcluhan.com/
Mit freundlicher Unterstützung der McLuhan Familie